Infos für Deutsche

Home

Studieren in Argentinien

Hochschulen

Die Hochschulbildung wird in Argentinien von staatlichen (ca. 40) und einer wachsenden Anzahl privater Universitäten (ca. 50) gewährleistet. Die Hochschulen genießen volle Autonomie. Die privaten Universitäten müssen, um akademische Grade vergeben zu dürfen, vom Staat anerkannt werden und die Studienprogramme müssen genehmigt werden.

Die staatlichen Universitäten entsprechen in der Gliederung ihrer Fakultäten und Autonomie in Lehre und Forschung dem traditionellen Zuschnitt deutscher Universitäten. Die hohen fachlichen Standards in den grundständigen Studiengängen „Licenciatura“ und „Título de Grado“ an den staatlichen Universitäten sind unbestritten und erreichen die Standards guter bis sehr guter deutscher Universitäten.

Ausländische Studenten finden in Argentinien ein breites, reiches und hochqualifiziertes Angebot an Studiengängen in allem Niveaus, mit erwschwinglichen Lebenskosten und der Möglichkeit in einem internationalen akademischen Bereich mitzuwirken.

Studiensystem

Das akademische Jahr dauert von März bis Dezember und ist in 2 Semester eingeteilt (März bis Juli / August bis Dezember), die vorlesungsfreie Zeit ist von Dezember / Januar bis Ende Februar.

Die Veranstaltungen werden ausschließlich in spanischer Sprache abgehalten. Die spanischen Sprachkenntnisse müssen so gut sein, dass ein ausreichender Wortschatz an Fachbegriffen eine mühelose Teilnahme an den Lehrveranstaltungen ermöglicht.

Das Studiensystem ist relativ verschult und man studiert jeweils nur ein Fach. Das argentinische Studiensystem sieht folgende Gliederung vor:

1.Studienstufe: Der erste Studienabschnitt dauert in der Regel vier bis sechs Jahre und wird wird der Licenciatura (Lizenziat) oder einem berufsbezeichnenden Titel abgeschlossen. In den Fächern Architektur, Rechtswissenschaften und Medizin werden nach einem mindestens fünf bis sechs Jahre dauernden Studium die berufsbezeichnenden Titel vergeben. Bei den Lizenziats-Programmen wird eine Straffung des Studiums auf eine Dauer von vier Jahren angestrebt.

2.Studienstufe: Im postgraduierten Bereich kann in einer ganzen Reihe von Fächern nach einem mindestens zweijährigen Studium der Titel Especialista erworben werden. In der Regel eineinhalb Jahre dauert die sogenannte Maestería (Magisterprogramm). Im Rahmen eines solchen Programms muss auf der Grundlange eigener Forschung eine Magisterarbeit erstellt werden, nach deren erfolgreichen Verteidigung der Título Académico de Magister vergeben wird.

3.Studienstufe: Der höchste zu erlangende Grad ist der Doktortitel. Im Rahmen des Doctorado muss beruhend auf eigener Forschung, eine Doktorarbeit vorgelegt und erfolgreich verteidigt werden. In der Regel ist den Kandidaten kein zeitliches Limit zur Fertigstellung der Arbeit gesetzt.

Weiterführende Informationen:


Informationen des DAAD über das Bildungs- und Hochschulwesen: klicken Sie hier

Homepage des argentinischen Bildungsministeriums: klicken Sie hier

Informationen über Visumbestimmungen finden Sie auf folgenden Websiten:

Homepage des argentinischen Innenministeriums: klicken Sie hier

Informationen des Auswärtigen Amtes: klicken Sie hier

Für Stipendien des DAAD informieren Sie sich bitte auf der deutschen Homepage des DAAD.

Mente Argentina bietet Unterstützung bei der Planung eines Studien- oder Weiterbildungsaufenthaltes in Argentinien und stellt ein umfassendes Service-Paket zur Verfügung.